Atemschutzübung

Die Feuerwehren Eichkögl, Studenzen und Fladnitz führten vergangen Freitagabend, den 03.05.2019, eine gemeinsame Atemschutzübung bei einem landwirtschaftlichen Betrieb in Bachergraben durch.

Unter der Einsatzleitung der FF Fladnitz mussten die Atemschutztrupps zwei Übungsszenarien abarbeiten:
Beim ersten Szenario handelte es sich um einen Garagenbrand mit einer vermissten Person, welche im dichten Rauch aufgespürt und anschließend in Sicherheit gebracht werden musste. Zudem wurden während der Suche nach der vermissten Person von den Atemschutztrupps Behälter mit einem gefährlichen Stoff entdeckt, die ebenfalls aus der Gefahrenzone gebracht wurden.
Beim zweiten Szenario musste ebenfalls eine Person gerettet werden. Der Zugang zu dieser Person gestaltete sich allerdings schwierig, da sich die Person im Dachboden befand und der Weg in den Dachboden nur über eine enge Lucke möglich war. Die Person wurde mittels Korbtrage und Steckleiterteilen schonend in Sicherheit gebracht.

Im Vordergrund der Übung stand die richtige Zusammenarbeit der Atemschutztrupps untereinander und die Kommunikation mit der Außenüberwachung.

Nach der Versorgung der Gerätschaften fand die Übungsbesprechung mit Zeit für Kameradschaftspflege im Rüsthaus der Feuerwehr Fladnitz statt. Vielen Dank an Christoph Rath und Stefan Maurer für die Organisation der Übung! Herzlichen Dank an die Familie Färber für die Zurverfügungstellung der Übungsobjekte!

Jetzt Suchen