1911

Am 15.Juli.1911, also vor über 100 Jahren trat ein Komitee, welches sich die Gründung einer eigenen Feuerwehr mit Rettungsabteilung in Fladnitz im Raabtal widmete zusammen. Die größten Herausforderungen stellten auch schon damals das Geld und auch welche Mitglieder einer ersten eigenständigen Feuerwehr angehören sollten, dar.

1912

Das erste Fladnitzer Feuerwehrhaus, Rüsthaus wurde am 1.Juni 1912 fertiggestellt. Es hatte noch einen hölzernen Feuerwehrturm welcher auch zum Aufhängen und trocknen der nassen Schläuche diente. Zur Beginn hatte das Feuerwehrhaus auch nur einen Stand welcher für die damalige Ausrüstung und den schlichten „Fuhrpark“ ausreichte.

1935

Für Rettungseinsätze wurde in den 30iger Jahren des letzen Jahrhunderts noch eine Rettungstrage, diverse Holzleitern, einfache Schläuche und andere Materialien für Rettungseinsätze angekauft. Am 28.Juni.1935 wurde eine neue Motorspritze (Firma Krennreiter) angeschafft. Diese wurde so wie alle größeren Anschaffungen für die Feuerwehr zum 25-jährigen Bestandsjubiläum der FF Fladnitz am 17.Mai.1936 gesegnet.

1948

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden weitere Ausrüstungsgestände wie eine weitere Motorspritze sowie ein erstes Feuerwehrauto (November 1948) angeschafft. Es handelte sich hierbei um einen Ford WOT II, welcher aus englischem Heeresmaterial übernommen wurde.

1951

Im Jahre 1951 wurde das Feuerwehrauto anlässlich des 40-Jährigen Gründungsfestes der Feuerwehr gesegnet. (Angesichts der noch immer wieder vorkommenden Ausfälle war dies vielleicht besonders notwendig.)

1963

Als Ersatz für das erste Feuerwehrauto wurde ein Landrover Rüstwagen (KLF) mit Anhänger angeschafft und am 7.7.1963 feierlich eingeweiht. Dieser Rüstwagen wurde im Jahre 1973 mit einer Vorbaupumpe versehen und stand bis zum Jahr 2011 (also 48 Jahre) verlässlich im Dienst der Feuerwehr Fladnitz!

1965

In den 1960iger Jahren wurde zur besseren Wasserversorgung bei Brandeinsätzen (das Wasserleitungsnetz zudem auch die Hydranten gehören besteht erst seit den 90iger Jahren in Fladnitz) weitere Löschteiche angelegt.

1970

Um den neuen Einsatzanforderungen gerecht zu werden, wurde 1970 eine Erstausstattung für Ölalarmeinsätze angeschafft. Zudem wurde 1977 ein Unimog mit Tankbehälter, also ein einfaches TLF, angeschafft.

1981

Damit die Kommunikation von (mehreren) Feuerwehren im Brandabschnitt besser funktionieren konnte wurde im Jahr 1981 eine Funkanlage angekauft.

1987

Am 3.März.1987 erfolgte der Beschluss über den Neubau eines Feuerwehr- und Dorfhauses welches 1991, zum 80 Jahr Jubiläum der Feuerwehr Fladnitz feierlich eingeweiht wurde. Die bisherigen Fahrzeuge hatten im alten Rüsthaus kaum platz. Das neue Feuerwehrhaus sollte die Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrer Feuerwehr noch stärker ausdrücken, nachdem es zusätzlich ein Kulturelles Zentrum als Dorfhaus darstellt.

2001

Im Jahr 2001, zum 90 Jahr Jubiläum, wurde der 1982 angeschaffte Ford Transit (MTF) durch einen neuen Mercedes Sprinter (MTF-A) samt Anhänger ersetzt.

2011

Nachdem sich das Einsatzprofil der Feuerwehr von hauptsächlich Brandeinsätzen, immer mehr zu technischen Einsätzen wie Autounfällen, Bergungen bzw. Umwelteinsätzen verändert hat, wurde im Jahr 2009 die Anschaffung eines neuen, mit modernster Ausrüstung ausgestattetem TLF überlegt und angestrebt. Somit wurde das neue Tanklöschfahrzeug TLF-A 2000 (MAN, Magirus) angeschafft, welches zum 100 Jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Fladnitz im Raabtal am 10.07.2011 feierlich eingeweiht und von Pfarrer Dr. Georg Stoff gesegnet wurde!

Jetzt Suchen