maurer-stefan

LM Maurer Stefan

  • Atemschutzbeauftragte Abschnitt 5
    (Kirchberg an der Raab)
  • Orts Atemschutzbeauftragte

Wozu benötigt die Feuerwehr Atemschutz?

Bei Feuerwehreinsätzen, wie Bränden, egal ob Haus-, Dach-, Waldbrände oder Gas-, bzw.  bei technischen Einsätzen, wie Chemikalienaustritten oder Gärgasunfällen, ist vielfach keine Atemluft vorhanden. Um in solchen Situationen helfen zu können, ist eine Atemschutzausrüstung, die atembare Luft durch geeignete Geräte sicherstellt, für jede Feuerwehr unerlässlich.

Die aktuellsten Berichte zum Thema Atemschutz

Welche Voraussetzungen benötigt ein Atemschutzgeräteträger?

Um ein Atemschutzgeräteträger zu werden, muss man folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Feuerwehr Grundausbildung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche Eignung (Tauglichkeitsuntersuchung)
    • AKL-Test (Test beim Facharzt)
    • ÖFAST (Leistungstest für jeden ATS-Geräteträger, jährlich in der Feuerwehr)
    • Tagesverfassung (Feststellung der Einsatztauglichkeit unmittelbar vor dem Einsatz bzw. der Übung)
  • Atemschutzgerätelehrgang (3 Tageskurs in der FWZS)

Willst du uns auch unterstützen?

Wolltest du auch schon immer ein Feuerwehrmann sein, anderen helfen und mit einem tollen Team die Gefahr hautnah erleben?
Dann melde dich bei uns und werde ein Teil der Freiwilligen Feuerwher Fladnitz im Raabtal

Was sind die Aufgaben des Ortsatemschutzwartes?

Der Atemschutzwart ist für die Wartung, Funktion und Reinigung der Atemschutzgeräte, die damit verbundene Verwaltung, sowie die Weiterbildung der Atemschutzgeräteträger in der Feuerwehr zuständig. Er führt über jeden Atemschutzgeräteträger Buch, und ist für die Einhaltung der Termine verantwortlich.
Dazu gehört auch, dass die periodische Überprüfung der Geräte und die ärztliche Untersuchung der Atemschutzgeräteträger durchgeführt werden.

Jetzt Suchen