Monatsübung April

 

Das Thema der Monatsübung im April lautete „Kommunikation“

 

Nach der Einteilung in zwei Gruppen wurde ein kleiner Wettbewerb gestartet.

In der ersten Teilübung wurde mittels Saugschläuchen ein Ring gekuppelt, in dessen Mitte  ein Fass mit einer leeren Kübelspritze gestellt wurde.

Ziel der Aufgabe war es, die Kübelspritze aus dem Fass zu holen und außerhalb des Ringes abzustellen, jedoch durfte der Ring nicht betreten bzw. überquert werden.

Es durften alle Gerätschaften des TLF-A 2000 verwendet werden.

Durch eine sehr gute Gruppenkommunikation wurden schnell Lösungsvorschläge erarbeitet und ausprobiert, erweitert bzw. verändert, bis schließlich beide Gruppen die Kübelspritzen aus dem Fass befreien konnten.

Bei einem zweiten Durchgang wurden nochmals andere Lösungsansätze erprobt.

 

Bei der zweiten Teilübung wurde auf die ausgestreckten Finger der Gruppenmitglieder ein Zollstock gelegt.

Die Finger durften den Kontakt zum Zollstock nicht verlieren und mussten gleichmäßig zu Boden geführt und abgelegt werden.

 

Mit den beiden Übungen wurden zwei unterschiedliche Kommunikationsvarianten sichtbar gemacht.

Die Gruppendiskussion wurde bei Übung 1 in den Vordergrund gerückt.

Bei Übung 2 war klar die Führungskraft als Befehlsgeber gefragt.

 

Im Anschluss an die Übung, welche HLM Gerhard Rath mit Unterstützung von BM Stefan Neuhold organisierten, wurde bei einer gemütlichen Jause die Übung nach besprochen.

 

Jetzt Suchen