Einsatz am Ufer der Raab

Am Ufer der Raab blieb ein Kind mit seinem Fuß hängen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.

Der Bub geriet am Ufer der Raab in ein Gitter und verhing sich dermaßen, dass sich dieser nicht mehr selber befreien konnte. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert, wobei sich die FF Fladnitz und die FF Studenzen unter der Einsatzleitung von OBI Christian Maurer mit 4 Fahrzeugen und rund 20 Mann in Kürze am Einsatzort befanden. Weiters waren die Rettung sowie die Polizei vor Ort.

Während die Einsatzstelle abgesichert wurde, kamen dem Kind die Feuerwehrmänner zur Hilfe und konnten den Bub aus seiner Lage befreien. Dieser wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus transportiert.

Jetzt Suchen