Bekleidung

Die Dienstbekleidungen der Feuerwehr werden je nach Einsatzbereich differenziert. Im linken Bereich sind die unterschiedlichen Arten der Adjustierung angeführt, wobei diese noch um Regen- und Kälteschutz erweitert werden können. Rechts ist ein Bespielfoto mit der entsprechenden Adjustierung abgebildet. Beim Überfahren mit der Mouse wird ein Teilbereich vergrößert dargestellt.

D1 – Dienstbekleidung braun, weiblich

  • Bergmütze, Tellerkappe, Barret, Schiffchen
  • Dienstbluse
  • Dienstrock
  • Diensthemd
  • Krawatte
  • Gürtel
  • Socken / Stutzen, Strümpfe / Strumpfhosen
  • Schuhe / Stiefeletten (halbhoher Absatz)

D1 – Dienstbekleidung braun, männlich

  • Bergmütze, Tellerkappe, Barret, Schiffchen
  • Dienstbluse
  • Diensthose
  • Diensthemd
  • Krawatte
  • Gürtel
  • Socken / Stutzen
  • Schuhe

D2 – Dienstbekleidung braun

  • Helm
  • Leibriemen
  • Weiße Handschuhe
  • Dienstbluse
  • Diensthose
  • Diensthemd
  • Krawatte
  • Gürtel
  • Socken / Stutzen
  • Schuhe

D3 – Dienstbekleidung grün/blau

  • Bergmütze, Dienstmütze, Barret, Schirmmütze, Schiffchen
  • Dienstbluse grün/blau und Diensthose grün/blau, Overall grün/blau
  • Gürtel
  • Socken / Stutzen
  • Schuhe / Stiefeletten

E1 – Brand- bzw. technischen Einsätze mit Brandgefahr bzw. aggressiven Medien

  • Bergmütze, Feuerwehrhelm
  • Schutzjacke
  • Schutzhose
  • Feuerwehrsicherheitsstiefel
  • Feuerwehrschutzhandschuh
  • Feuerwehrgurt

E2 – Einsätze ohne Brandgefahr

  • Feuerwehrhelm, Barett
  • Schutzjacke, Einsatzanzug/Overall oder Einsatzhose allein
  • Feuerwehrsicherheitsstiefel
  • Feuerwehrschutzhandschuh
  • Feuerwehrgurt

Hitzeschutz für Flüssigkeitsbrandeinsätze bzw. Einsätze mit Chemikalien

  • Bergmütze, Feuerwehrhelm
  • Schutzjacke
  • Schutzhose
  • Feuerwehrsicherheitsstiefel
  • Feuerwehrschutzhandschuh
  • Feuerwehrgurt
  • Hitzeschutz

Schwerer Atemschutz für Brandeinsätze und Menschenrettung

  • Bergmütze, Feuerwehrhelm
  • Schutzjacke
  • Schutzhose
  • Feuerwehrsicherheitsstiefel
  • Feuerwehrschutzhandschuh
  • Feuerwehrgurt
  • Sturmhaube
  • Sauerstoffmaske
  • Lungenautomat
  • Pressluftatmer
  • Totmannwarner

Aufbau und Beschaffenheit der Schutzbekleidung

Die Schutzbekleidung schützt die Feuerwehrmänner vor Gefahren und macht erst den Einsatz unter schwierigsten Bedingungen möglich. Auch wenn diese höchst belastbar ist und viel Schaden nehmen kann, ist immer mit höchster Vorsicht im Einsatz vorzugehen. Die Einsatzbekleidung schützt vor Hitze, Feuer, Wasser und Wind, ist jedoch atmungsaktiv wie das nachstehende Bild veranschaulicht.

Quelle

Start typing and press Enter to search