Gefahren im Haushalt und im Alltag: Schutzmaßnahmen und Vorsorge

Alltägliche Gefahren

Heißes Öl und Fettbrände in der Küche

Fettbrand in der KücheDer wohl häufigste Grund für Küchenbrände ist unbeaufsichtigtes, kochendes Öl. Speisefette (Brandklasse F) sind sehr leicht entzündbar und können binnen wenigen Minuten lichterloh brennen und die Küche in Brand stecken. Deswegen darf heißes Fett nie unbeaufsichtigt werden lassen. Fettbrände NIEMALS MIT WASSER löschen!!! Dies endet in einer Explosion. Stattdessen mittels Deckel oder einer Löschdecke den Brand ersticken.

Kleidung Bügeln

Heizen mit festen BrennstoffenObwohl die meisten Bügeleisen über eine automatische Abschaltung bei zu hohen Temperaturen verfügen, sollte man sich darauf nie verlassen. Deswegen gilt beim Bügeln das Gleiche wie beim Kochen: Niemals unbeaufsichtigt lassen. Wenn das Bügeleisen nicht mehr benötigt wird, dieses unbedingt wieder in die Bügelstation oder in die dafür vorgesehene Abstellfläche des Bügelbrettes stellen.

Heizen mit festen Brennstoffen

Heizen mit festen BrennstoffenAchten Sie beim Heizen mit Holz, Pellets, oder anderen Festbrennstoffen darauf, dass die Schütztüre, Ofentüre oder Schutzklappe (wenn vorhanden) nach dem Einheizen verschlossen ist. Bei offenen Kaminen können Funken in den Wohnbereich gelangen, dadurch ist es hier besonders wichtig keine brennbaren Gegenstände direkt neben der Feuerquelle zu platzieren. Weiters muss der Boden zB. mittels einer nicht brennbaren Unterlage geschützt werden. Auch beim Entleeren der Asche ist unbedingt darauf zu achten, diese zuerst in einem nicht brennbaren Behälter zwischenzulagern, bevor diese entsorgt wird.

Wiederkehrende Gefahren

Silvester, Raketen und Feuerwerk

Silvester, Raketen und FeuerwerkJedes Jahr werden zu Silvester tausende Raketen, Knallkörper und sonstige Feuerwerkskörper gezündet. Dabei ist äußerste Vorsicht geboten, da der falsche Umgang schwere Verletzungen mit sich bringen kann. Raketen müssen immer mit einer fest im Boden verankerten Startrampe gestartet werden. Weiters ist darauf zu achten, dass keine leicht entflammbare Kleidung getragen wird und die Umgebung genauso schwer entflammbar (Laub) ist. Nach dem Entzünden der Rakete ist ein Sicherheitsabstand einzuhalten. Kinder und alkoholisierte Personen niemals mit Feuerwerkskörpern hantieren lassen! Weiters sind diese ausnahmslos im Freien zu verwenden – der richtige Gebrauch ist der Bedienungsanleitung zu entnehmen.

Osterfeuer, Brauchtumsfeuer oder offenes Feuer allgemein

Osterfeuer, Brauchtumsfeuer oder offenes Feuer allgemeinFür das Entzünden eines offenen Feuers muss ein Platz gewählt werden, in dessen Nähe sich keine Straßen, Bäume, Häuser oder sonstige Objekte befinden. Beim Anzünden sollte die Höhe, die die Flammen erreichen können, nicht unterschätzt werden. Auch die Windrichtung, die sich ständig ändern kann, muss beachtet werden. Generell dürfen Brauchtumsfeuer nur an bestimmten Tagen entfacht werden. Es darf nur Holz verbrannt werden, andere Güter müssen vorschriftsmäßig entsorgt werden. Die Feuerstelle muss mit zB. Steinen eingegrenzt werden, damit sich das Feuer nicht ausbreiten kann. Weiters sollte man ein Löschmittel in der Nähe bereithalten.

Grillen

GrillenMit der wärmeren Jahreszeit kommen wieder die Griller zum Vorschein. Auch hier ist darauf zu achten, diese richtig zu verwenden. Diese dürfen nur im Freien verwendet werden und sollten stabil stehen. Beim Anzünden sind ausschließlich dafür vorgesehene Anzündhilfen zu verwenden. Weiters sollte auch eine Grillschürze und keine leicht entflammbare Kleidung getragen werden. Während des Grillens ist ein Sicherheitsabstand einzuhalten und entsprechende Löschmittel sollten stets griffbereit sein.

Adventzeit und Weihnachtszeit

Adventzeit und WeihnachtszeitIn der besinnlichsten Zeit des Jahres passieren leider auch einige Unfälle. Um diese zu vermeiden, sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass brennende Kerzen eines Adventkranzes oder Christbaumes nie unbeaufsichtigt gelassen werden. Kerzen sollten niemals komplett abbrennen, da vor allem Tannenzweige im trockenen Zustand leicht entflammbar sind. Vor allem sollte darauf geachtet werden, dass sich nichts direkt über der Flamme der Kerzen befindet, da sich vor allem Lametta leicht entzünden kann. Der Adventkranz sollte auf jeden Fall auf einer nicht brennbaren Unterlage stehen und sich nicht in der Nähe von Vorhängen oder Heizkörpern befinden. Auch der Christbaum sollte solide und in sicherer Entfernung von brennbaren Materialien stehen. Sicherheitshalber sollte immer ein Löschmittel griffbereit sein.

Sicherheitsvorsorge

Fernseher, Receiver, Mikrowelle und andere elektrische Geräte

Fernseher, Receiver, Mikrowelle und andere elektrische GeräteElektrische Geräte wie zB.: Fernseher oder Receiver geben warme Luft ab. Werden diese verbaut, kann dadurch Stauwärme entstehen und dies kann im schlimmsten Fall zu einem Brand führen. Aus diesem Grund ist stets darauf zu achten, dass die Luft zirkulieren kann und die Luftauslässe nicht versperrt werden. Da sich gegebenenfalls auch das Gehäuse erwärmen kann, sollten keine Gegenstände auf dieses gelegt werden.

Alte elektrische Geräte und elektrische Leitungen

Alte elektrische Geräte und elektrische LeitungenDie meisten elektrischen Geräte bleiben oft dauerhaft eingeschalten (Kühlschrank, Gefriertruhe, uä.) oder laufen im StandBy Betrieb (zB.: Fernseher). Dadurch fließt durchgehend Strom und dies kann bei veralteten Leitungen (besonders mit zu geringem Querschnitt oder schlechter Isolation) zum Durchschmoren der Leitung und somit zum Brand führen. Um dies zu verhindern, sollten ältere Geräte öfters geprüft und bei verschmorten Geruch nicht mehr betrieben werden. Alte Leitungen sind in jedem Fall auszutauschen

Streichhölzer und Feuerzeuge sicher lagern

Fettbrand in der KücheFeuerzeuge und Streichhölzer müssen immer so gelagert werden, dass Kinder keinen Zugriff haben. Die Neugier oder das „Spielen mit dem Feuer“ kann schnell ein Zimmer in Brand stecken. Aus diesem Grund kann schon ein kurzer Moment reichen, um verheerende Folgen auszulösen. In Raucherhaushalten sollte auch stets darauf geachtet werden, keine Zünder offen und leicht zugänglich liegen zu lassen.

Zigaretten, Zigarren und Pfeifen rauchen

Zigaretten, Zigarren und Pfeifen rauchenBeim Rauchen sollte stets darauf geachtet werden, die Asche rechtzeitig abzuschütteln, da sonst Glutreste auf den Boden oder Möbelstücke fallen könnten, die leicht entzündbar sein können. Insbesondere bei Teppich- oder Polstermöbel ist Vorsicht geboten. Weiters sollten niemals Tabakwaren bei Müdigkeit geraucht werden. Es kommt immer wieder vor, dass Personen rauchend einschlafen und in einem lichterloh brennenden Zimmer aufwachen.

Feiern, Disco, Party und offenes Feuer

Feiern, Disco, Party und offenes FeuerDa gerade bei Feiern oder Parties die Stimmung ausgelassen ist und meist leichtsinniger gehandelt wird, sollte man sich darüber bewusst sein, dass Alkohol leicht entflammbar ist. Besonders Hochprozentiges ist brennbar und man sollte stets vorsichtig damit umgehen. Vor allem im Sommer sind Fackeln oder Kerzen, die Insekten abhalten sollen, sehr beliebt. Diese nicht herunterbrennen lassen, sondern unbedingt beim Ende der Feier auslöschen.

Start typing and press Enter to search